Hund apportiert den Ball

Warum spielen Hunde so gerne mit einem Ball?

23. Januar 2021 0 Von joern

Die Verbindung zwischen Hund und Mensch hat etwas Magisches. Die Art und Weise, wie Ihr Tier Sie ansieht, mit Ihnen kuschelt und mit Ihnen spielt, schafft eine Verbindung, die ein Leben lang anhalten kann. Wenn Sie und Ihr Haustier beginnen, Ihre Beziehung zu entwickeln, ist es eine positive Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, um Ihre Verbindung und auch das Vertrauen zu stärken.

Etwas, mit dem fast jeder Hund gerne spielt, ist ein Ball. Mit Ihrem Hund Apportieren zu spielen, ist für ihn eine äußerst erfreuliche Erfahrung, und es kann auch für Sie eine tolleErfahrung sein

Die Wurzel des Verhaltens

Als Tiere gibt es bestimmte Seinsarten, die bestimmen, wie sie sich während ihres gesamten Lebens behaupten. Hunde neigen dazu, Dinge jagen zu wollen. In früheren Zeiten wurden Hunde dazu ausgebildet, um zu jagen. Sobald sie ihr Ziel erreicht hatten, sollten sie mit ihrer Beute zu ihrem Besitzer zurückkehren. Dinge zu jagen und zu jagen war auch eine Überlebenstaktik.

Heutzutage haben Tiere diese Bewegung, dieses Verlangen und diese Handlung in sich selbst verankert. Tiere jagen jedoch nicht mehr ums Überleben und es ist kein beliebter Sport für unsere Tiere, zu jagen. Hunde sind sich bewusst, dass Bälle keine Kaninchen sind, aber das Jagen eines Balls entspricht dem ihrer vergangenen Zeit.

Der Ball ist ein Gegenstand, den Hunde besonders lieben, weil sie ihn gut verfolgen können, er leicht in ihren Mund passt, sie ihn erkennen können und er schnell ist. Wenn Sie mit Ihrem Tier Fetch spielen, gibt es viele andere Gründe, warum es Spaß macht. Wenn Sie Fetch spielen, fühlt sich Ihr Hund gut. Wenn sie den Ball jagen und ihn zurückholen, ist dies eine vollendete Tat, und ihr Körper weiß es. So sind sie als Hunde. Es fühlt sich für sie sehr lohnend an, genauso wie wir uns gut fühlen, wenn wir eines unserer eigenen Ziele erreichen.

Wir brauchen keine Belohnung, obwohl es sich besser anfühlt, wenn wir eine bekommen. Das Apportiere und das Werfen eines Balls zu Ihrem Hund ist eine weitere Möglichkeit, Zeit für Sie und Ihren Hund zu gewinnen. Einige Tiere werden es lieben, nicht gerne zu apportieren, andere werden es sehr lieben. Dies kann von der Hunderasse abhängen, die Sie haben, und es kann auch vom Temperament Ihres Hundes abhängen. Letztendlich ahmt die Bewegung eines Balls die der Beute nach, und das Tier kann seine instinktive Natur nutzen, um den Ball zu jagen und wiederzugewinnen.

Das Verhalten fördern

Das Spielen mit einem Ball oder das Herumwerfen für Ihren Hund ist eine Aktivität, die perfekt für die Bewegung, den Instinkt und die Bindung Ihres Haustieres geeignet ist. Wenn Sie mit Ihrem Hund Apportieren üben ist es wichtig, den richtigen Ball für die Gesundheit Ihres Hundes zu wählen. Der Kauf eines Balls, der stabiler als etwas Leichteres und Hüpfigeres ist, ist gesünder und für Ihren Hund einfacher zu spielen. An dieser Stelle empfehlen wir den Chuckit Ultra Ball.

Tennisbälle können im Mund Ihres Hundes platzen, wenn ihr Griff zu fest ist, was zu Ersticken führt. Der Stoff und der Kleber, die einen Tennisball zusammenhalten, können für die Zähne und den Mund Ihres Hundes ungesund sein. Es kann wichtig sein, verschiedene Arten von Spielzeug für Ihren Hund auf seine Gesundheit hin zu untersuchen. Apportieren zu spielen ist ein lohnendes Spiel und eine Übung, die dazu beiträgt, dass Ihr Hund extreme spielerische Energie erhält.

Es hilft Ihrem Tier, mit seinem natürlichen Instinkt in Kontakt zu treten, und ist sehr ermutigend. Solange Ihr Hund sicher und gesund ist, kann diese Aktivität des Holens oder Spielens mit einem Ball dazu beitragen, Ihr Tier zu beruhigen, und es kann auch dazu führen, dass es sich gut fühlt. Wenn Sie mit einem Ball spielen, der in viele Richtungen springen kann, wird Ihr Tier aufgeregt und hilft ihm, sich mit seiner Natur zu verbinden.

Andere Lösungen und Überlegungen

Wenn Sie Ihren Hund in den Park bringen oder in einen Bereich gehen, in dem Sie mit Ihrem Haustier spielen und einen Ball herumwerfen, kann es wichtig sein, Grenzen des Bereichs festzulegen. Es ist entscheidend, Ihr Tier zu beobachten und sicherzustellen, dass es dem Ball nachjagt und seine spielerische Energie auf diese Weise herausholt, anstatt auf seine instinktive Natur zu reagieren.

Obwohl Kaninchen und andere Tiere in der Nähe sein können, versuchen Sie, Ihren Hund darauf zu konzentrieren, den Ball zu jagen und mit Ihnen zu spielen. Wenn Ihr Hund gesundheitliche Probleme mit dem Kiefer oder dem Bein hat, sollten Sie sanft sein und nicht zu rau mit Ihrem Tier spielen.

Fazit:
Dinge zu jagen und herumzulaufen ist der natürliche Instinkt eines Hundes. Von der Geburt bis zum Erwachsenwerden werden Hunde gerne mit ihren Besitzern und anderen Hunden spielen. Es ist wichtig, das richtige Spielzeug für Verspieltheit zu finden, um das Vertrauen Ihres Hundes zu stärken.